Musikprogramm

Posaunenchor: montags, (19 Uhr; Gemeindehaus)

Kirchenchor:  Donnerstag, 23.3. (18 Uhr; Gemeindehaus) für den Gottesdienst am 26.3.

Flötenkreis: projektbezogen

 

 

Sonntag, 12. März (16 Uhr; Auferstehungskirche)

18. Fürther Komponistinnenkonzert: Chansons von Marguerite Monnot

Sie schrieb das Musical „Irma la douce“ und den Evergreen „Milord“: Marguerite Monnot (1903-1961). Michael Herrschel (Gesang) und Sirka Schwartz-Uppendieck (Klavier) präsentieren Höhepunkte aus Monnots Schaffen, kombiniert mit weiteren Werken französischer Komponistinnen.

Anschließend Vernissage der Ausstellung „Le vase préféré, Gemälde von Isabelle Braud

 

Sonntag, 19. März (16 Uhr; Auferstehungskirche)

Konzert: „Brot und Rosen“

Anlässlich seines 25-jährigen Bestehens hat sich der Chor „Frauenklänge“ aus Lichtenfels unter der Leitung von Karin Dietz intensiv mit „seinem“ Lied „Brot und Rosen“ auseinandergesetzt und daraus ein Jubiläumskonzert entwickelt. Zusammen mit Musikstücken zur Ausstellung „Frauen der Reformation“ wird der Chor ein Rahmenprogramm zur Ausstellung „Le vase préferé präsentieren.

 

Kirchenchor:  

Donnerstag, 23.3. (18 Uhr; Gemeindehaus)

für den Gottesdienst am 26.3.

 

Samstag, 25. März (18 Uhr; Auferstehungskirche)

Musik zur Passion I: Hildegard von Bingen: Lieder & Psalmen

Melodie pur: Helgard Rehders (Sopran) zeigt die Schönheit der unbegleiteten Gesänge der Komponistin, Dichterin und Mystikerin Hildegard von Bingen.

Anschließend wird im Blauen Kiosk die Kunstaktion HandArbeit von Petra Annemarie Schleifenheimer eröffnet.

 

 

 

Weitere Konzerte finden Sie auf der homepage der Fürther Kirchenmusik unter www.kirchenmusik-fuerth.de
 

Im Archiv finden Sie einen kleinen Überblick über vergangene Konzerte seit 2011